Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

  1. Allgemeines:

 

1.1  Marion Müller`s Happy-Smile Dentalkosmetik erbringt Dienstleistungen im Bereich der Dentalkosmetik. Die Kosten hierfür werden von Kranken- oder Ersatzkassen sowie von privaten Krankenversicherungen nicht übernommen.

1.2  Das Happy-Smile-Studio ist keine Zahnarztpraxis und kein Dentallabor. Ich erbringe keinerlei zahnmedizinische, allgemeinärztliche oder dentaltechnische Leistungen. Für die Feststellung/Behandlung von Zahnkrankheiten wenden sie sich bitte an den Zahnarzt Ihres Vertrauens. Die Implantatreinigung erfolg nicht maschinell, sondern manuell und nicht subgingivagehend. Ebenso führe ich keine zahnärztliche Beratung oder Entscheidungshilfe durch.

1.3  Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden vom Kunden durch das Ausfüllen und Unterzeichnen des für die jeweilige Behandlung bestimmten Kunden-Fragebogen verbindlich akzeptiert, sofern dies nicht schriftlich ausdrücklich anders zwischen Kunde und Frau Müller vereinbart worden ist.

1.4  Leistungen oder Produkte, die nicht vollständig bezahlt worden sind, müssen vom Studio nicht vollständig erbracht /geliefert werden.

Zahlungen mit ungültigen oder gefälschten Zahlungsmittel gelten als nicht erfolgt.

1.5 Die im Prospekt oder ähnlichen Unterlagen des Happy-Smile-Studio, enthaltenen Angebote und Preise, sowie Produktbeschreibungen, Abbildungen und Zeichnungen sind freibleibend. Dies gilt insbesondere für den Fall von Änderungen und Verbesserungen, die dem technischen Fortschritt dienen. Geringe Abweichungen von solchen produkt- oder leistungsbeschreibenden Angaben gelten als genehmigt und berühren nicht die Erfüllung von Verträgen, sofern sie für den Kunden nicht zumutbar sind.

 1.6 Alle personenbezogenen Daten werden gemäß der Datenschutzgrundverordnung behandelt.

 

Wir bitten Sie die Termine pünktlich einzuhalten. Sollten Sie den Termin nicht wahrnehmen können, teilen Sie uns bitte dies  bis spätestens 24 Stunden vorher mit. Bei nicht einhalten des Termins stellen wir die Leistung als Ausfallrechnung.

  1. Preise:

 

2.1  Alle Preise verstehen sich, sofern nicht anders angegeben oder anders

vereinbart, als Endverbraucherpreise in Euro (€) inklusive 19% Mwst.

Die Preise sind nicht skontofähig, und die Bezahlung erfolgt bei Vertragsabschluß.

2.2  Es gelten immer die zum Zeitpunkt des Vertagsabschlusses angegebenen

Preise; mit jeder Aktualisierung der Preisliste verlieren  alle Preisangaben ihre Gültigkeit. Die für Dienstleistungen oder Produkte, die vor diesem Zeitpunkt vollständig bezahlt wurden, behalten ihre Gültigkeit. Alle Angaben sind freibleibend.

  1. Zahlungsbedingungen:

 

3.1  Die Bezahlung laut aktueller Preisliste sind nach Vertragsabschluß und    

     vor Behandlungsbeginn in Bar zu entrichten.

3.2  Es können Gutscheine erworben werden. Bei Gutscheine erfolgt eine  

Vorrauszahlung, dabei gelten die zeitlich geltenden Preise, eine Preiserhöhung oder Preissenkung hat keine Gültigkeit.

Die Gültigkeit von Gutscheinen ist auf 6 Monate zeitlich begrenzt.

Eine Rückerstattung ist nur innerhalb der gesetzlichen Rückgabefrist von 14 Tagen möglich. Der Umtausch eines Gutscheines gegen einen Gutschein für eine andere Leistung ist möglich. Differenzbeträge können nicht ausbezahlt werden, sondern nur in Form eines weiteren Gutscheines erstattet werden.

Gutscheine sind übertragbar. Für verlorene oder gestohlene Gutscheine kann auch bei Vorlage einer Quittung kein Ersatz geleistet werden.

 

  1. Gewährleistung:

 

    4.1.1   Zahnweisung:

Angaben über die zu erwartenden Aufhellungsgrades sind aufgrund der individuellen Charakteristik und des darauf     resultierenden, nicht immer mit absoluter Präzision vorbestimmbaren Behandlungsergebnisses lediglich als unverbindliche Anhaltspunkte bzw. Behandlungsziele zu sehen.  Ein selbst gewünschter Aufhellungsgrad kann nicht garantiert werden.

    4.1.2    Das Nichtereichen des vom Kunden gewünschten Aufhellungsgrad ist            kein Reklamations- Minderungsgrund, sofern sich nach Abschluss der                 Behandlung keine mit bloßem Auge deutliche Aufhellung von mindestens zwei Schattierungsstufen zu erkennen sind.                                                      

Eine Aufhellung lässt sich mit Hilfe einer Farbskala     Vorher/Nachher feststellen. Im Falle einer Reklamation ist der Kunde für den Nachweis eines geringeren Aufhellungsergebnisses beweis-  und dokumentationspflichtig.

4.1.3   Die voraussichtliche Haltbarkeit der Zahnaufhellung beträgt im                      

           statistischen Durchschnitt drei bis fünf Jahr, in der lediglich

           eine Nachdunklung auftreten kann. Die Haltbarkeit ist jedoch haupt-

           sächlich abhängig von Zahnbau, Zahnpflege und Konsumverhalten

           des Kunden (Tabak-, Tee-, Rotweingenuss, etc.), entzieht sich damit

           größtenteils dem Einfluss des Happy-Smile-Studio und kann daher

           grundsätzlich nicht für eine bestimmte Zeit garantiert werden.

4.2.1   Zahnschmuck: Die Anbringung erfolgt in jedem Fall mittels eines

           zweiphasigen Spezialklebers aus hochwertigen, allergiegetesteten

           und ausschließlich für den Dentalbereich zugelassenen Materieals.

           Es wird keinerlei Zahnsubstanz entfernt. Eine Anbringung an

           künstlichen Zähnen oder auf bzw. unmittelbar neben Füllungen

           werden ausschließlich auf eigene Verantwortung des Kunden

           durchgeführt, hierfür übernehme ich keine Garantie.

4.2.2   Für die Haltbarkeit von Zahnschmuck auf natürlichen Zähnen

           hängt von den individuellen Gegebenheiten des Kunden ab.

           Hierfür übernehme ich keine Garantie, behalte mir aber

           eine individuelle Gewährleistung gegenüber des Kunden vor.

4.2.3   Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für  solche Ansprüche des Kunden, die durch im Rahmen des Vertrages   erfolgte Vorschläge oder Beratungen oder durch Verletzung der Aufklärungs-, Hinweis- und Beratungspflicht entstanden sind. Soweit dem Kunden ein Anspruch auf Schadenersatz in Geld zusteht, wird dieser hierdurch nicht berührt.

4.2.4   Die Abtretung von Gewährleistungsansprüche an Dritte ist aus-

           geschlossen.

 

 Unsere Bleachinggele entsprechen der aktuellen Kosmetikverordnung!

  1. Haftungsausschluss

 

5.1.1    Eine erfolgreiche, schmerz- und risikofreie Zahnweisung ist nur

möglich bei Personen, die keine behandlungsbedürftigen Zahn- oder

Zahnfleisch-Schäden aufweisen. Da mein Studio keine Zahnarztpraxis ist, darf ich dies gemäß Zahnheilkundegesetz weder feststellen, noch behandeln. Ich empfehle daher in jedem Fall, besonders aber bei zweifelhafter Zahngesundheit, überempfindlichen oder gar schmerzenden Zähnen oder Zahnfleisch, vor der Behandlung einen Zahnarzt zu konsultieren und bestehende Probleme erst vollständig beseitigen lassen.

5.1.2    Personen mit Allergien, insbesondere jene mit bekannter Über-

empfindlichkeit auf Licht (z.B. bei Urticaria solaris oder erythropoetischer Protoporphrie), Peroxyde, Harnstoff (Urea) oder Latex, sowie Personen, deren Alter und Gesundheitszustand eine Behandlung dieser Art und Länge nicht zulässt, sollten sich vor der Behandlung von ihrem Arzt untersuchen und im Hinblick auf unsere Behandlung beraten lassen.

5.1.3    Zahnärztliche Behandlungen sollten frühestens zwei Wochen nach der

Zahnaufhellung begonnen und zahnfarbene Füllungen sowie Kronen nicht oder nur provisorisch angefertigt werden, da deren Anbringung in dieser Zeit möglicherweise eine verringerte Haftung an den geweißten Zähne zur Folge hat.

5.1.4    Leicht, i.d.R. höchstens 24 Stunden nach der Behandlung auftretende

Irritationen bzw. Temperaturempfindlichkeiten der Zähne können vereinzelt auftreten.

5.2.1    Ich garantiere, dass zur Befestigung des Zahnschmucks nur hoch-

wertige, allergologisch unbedenkliche Dentalmaterialien verwendet werden, die auch bei versehentlichen Verschlucken unbedenklich sind. Dennoch ist nicht gänzlich auszuschließen, dass bei entsprechend prädisponierten Personen geringfügig und meist auch ohne weitere Behandlung bald von allein verschwindende Irritationen auftreten können. Hierfür übernehme ich keine Haftung.

5.2.2    Personen mit allergischen Reaktionen auf Acrylharze sollten sich vor

der Zahnschmuck-Anbringung mit ihrem Allergologen beraten. Ansonsten gelten dieselben Vorsichtshinweise wie unter 5.1.2.

5.2.3    Das versehendliche Verlieren, Verschlucken oder Inhalieren von Zahnschmuck entzieht sich meiner Haftung.

 

 

  1. Sonstiges:

 

6.1.1    Alle Produkte und Materialien bleiben zur vollständigen Bezahlung   Eigentum von Marion Müller. Gerichtsstand, sofern nicht anders vereinbart ist Ulm.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

6.1.2    Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftbedingungen ganz

oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bedingungen dadurch nicht berührt.